Grundlagen der Gestalttherapie


Das Leben ist ein Entwicklungsprozess mit vielen Herausforderungen.
Diese können eine Chance für Weiterentwicklung sein - aber machmal
erleben wir eine Herausforderung als Überforderung. Dann ist es hilfreich,
sich Unterstützung zu suchen, um an der uns im Leben gestellten Aufgabe
zu wachsen.

Was ist Gestalttherapie?


Die Gestalttherapie ist eine der effektivsten Formen der humanistischen
Psychotherapie. Ihre Wirksamkeit basiert auf einer zugleich einfachen wie
paradoxen Erkenntnis: wir entwickeln uns immer dann weiter, wenn wir
annehmen wer wir sind oder was wir fühlen.

In der Gestalttherapie suche ich zuerst nach den stärkenden Erfahrungen,
die jeder Mensch im Laufe seines Lebens machen konnte. Denn jeder trägt
in sich das Wissen, was die nächsten Schritte im eigenen Leben sind,
auch wenn dieses Wissen zu Beginn einer Gestalttherapie noch verborgen ist.
In der gestalttherapeutischen Begleitung geht es darum, dieses Wissen zu
erschließen und das Vertrauen in das eigene Empfinden wieder zu erlangen.

In der gestalttherapeutischen Begleitung erhalten Sie daher keine Ratschläge
und keine neuen oder alten Dogmen, sondern ein hohes Maß an Unterstützung,
Ihr Leben (wieder) aktiv und eigenverantwortlich zu gestalten. Sie können
belastende Erfahrungen aufarbeiten, durch eine Krise gehen oder einen
wichtigen neuen Schritt tun.

Wem hilft Gestalttherapie?


Gestalttherapie hilft jedem Menschen, der bereit ist, ernsthaft etwas für
sich zu tun und Gewohntes in Frage zu stellen.